Wäsche zuhause richtig waschen

Wie wäscht man Wäsche richtig?Frischgewaschene Wäsche ist sauber, riecht angenehm und spendet Wohlbefinden. Heutzutage befindet sich in fast allen Haushalten eine gut funktionierende Waschmaschine. Trotz dieses glücklichen Umstandes kommt es häufiger zu

Frischgewaschene Wäsche ist sauber, riecht angenehm und spendet Wohlbefinden. Heutzutage befindet sich in fast allen Haushalten eine gut funktionierende Waschmaschine. Trotz dieses glücklichen Umstandes kommt es häufiger zu Fragen und Problemen bei der Wäschepflege als man glaubt.
Das Thema Wäsche richtig waschen ist ganz einfach, wenn man dabei ein paar Grundregeln beachtet, kann gar nichts mehr schief gehen. In diesem Text werden verschiedene Fragen beantwortet und einige Unklarheiten beseitigt.

Vor dem Waschen

Wer seine Wäsche nicht in einem einheitlichen Grauton aus der Maschine entnehmen möchte, sollte vorher darauf achten, dass die Kleidungsstücke gut sortiert sind. Zunächst trennt man weiße, hell- und dunkelbunte Wäsche voneinander.

Das richtige Waschprogramm auswählen

Nach der farblichen Sortierung sollte ein Blick auf die Etiketten der zu waschenden Kleidung geworfen werden, bei welcher Temperatur das jeweilige Wäschestück gewaschen werden kann. Hand-, Geschirr- und Badetücher, aber auch Wasch-, und Putzlappen sowie Bett-, und Unterwäsche, die zu 100 % aus Baumwolle bestehen, werden im Regelfall bei 60-90 Grad gewaschen, dadurch werden die entstandenen Keime abgetötet. Alltagskleidung dreht ihre Runden in der Waschmaschine bei 30-40 Grad. Vorsicht ist bei Wolle, Seide und was-serabweisender Funktionskleidung geboten.

• Seide wird, sofern der Hersteller nichts anderes vorgibt, mit einem 30 Grad Schonprogramm, und Feinwaschmittel gewaschen.
• Wolle kann nur in der Maschine gewaschen werden, wenn das Gerät über ein spezielles Wollwaschprogramm mit niedrigen Temperaturen oder ein Kaltwaschprogramm mit niedrigen Schleuderzahlen verfügt. Außerdem sollte immer ein spezielles Wollwaschmittel verwendet werden. Verfügt die Maschine nicht über derartige Programme, muss man die Kleidung wohl oder übel mit der Hand auswaschen.
• Für wasserdichte Funktionskleidung gibt es im Handel spezielle Funktionswaschmittel die, die Wasserdichtheit der Kleidung nicht negativ beeinflussen.

Waschmaschine richtig füllen

Der Hersteller gibt meist ziemlich genau an, welches Fassungsvermögen die jeweilige Maschine bietet, zumeist handelt es sich um Geräte mit einem Fassungsvermögen von 5-7 Kg. Wer nicht genau weiß oder sich unsicher ist, ob die Waschmaschine nun zu voll oder gerademal halbgefüllt ist und nur ungünstig eingeräumt wurde, kann mit einer Personenwaage, einen ersten Überblick darüber zu bekommen und ein Gespür dafür zu entwickeln, ob Füll-menge und Gewicht stimmen.
Mit dem richtigen Einräumen der Maschine ist es ganz einfach. Die Wäschestücke werden locker, in die Trommel gegeben. Wenn die Kleidungstücke ohne zu pressen platzfinden und gerade noch eine Hand über die Wäsche passt, ist das Gerät meist optimal befüllt. Wer seine Wäsche richtig waschen will, sollte immer darauf achten, dass die Maschine nicht zu leer, aber auch nicht zu voll ist, wenn sie läuft.

Nach dem Waschen

Die Kleidung sollte sofort nach dem Waschen aufgehängt bzw. in den Trockner geräumt werden. Durch längeres Liegen im Wäschekorb oder der Maschine kommt es zu unangenehmen Gerüchen.
Beim Aufhängen ist es empfehlenswert die Wäsche in die richtige Form zu ziehen und sie glatt zu streichen, das erspart einem unter Umständen das bügeln oder verkürzt es zumindest um ein paar Minuten.

Welches Waschmittel für welche Kleidung
Weichspüler benötigt man nur, wenn man in einer Gegend mit hartem Wasser wohnt. Ansonsten kann man es einfach weglassen.
Bunte oder farbige Textilien sollten mit einem Colorwaschmittel gewaschen werden. Für 60-90 Grad Wäsche ist ein Vollwaschmittel empfehlenswert. Wer wasserabweisende Funktionskleidung besitzt, sollte auch noch ein spezielles Funktionswaschmittel im Haushalt haben.

Allgemeine Hinweise zum Thema Wäsche richtig waschen

Für die Lebensdauer der Maschine ist es erforderlich, sie regelmäßig zu entkalken, das Flu-sen Sieb, Dichtungen und Fächer für Waschmittel gründlich zu reinigen und sie gelegentlich mit einem speziellen Maschinenpfleger laufen zu lassen. Genauere Hinweise hierzu finden sich in der Geräteanleitung. Dabei sollten die Herstellerhinweise und Empfehlungen beachtet werden.

Wer trotz guter Vorsortierung der Wäsche die Befürchtung hat, dass es zu Verfärbungen kommt, kann ein Farb- und Schmutzfangtuch benutzen. Dieses wird einfach mit in die Waschtrommel gegeben.

Für Flecken bietet der Handel zahlreiche Flecken Entfernungsmittel an, auf der Flasche kann man erlesen, wie diese angewandt werden. Aber auch Haushaltstipps können hierbei Abhilfe schaffen.

Viele nützliche Tipps rund um das Thema Haushalt, Kochen und natürlich das Wäschewaschen findet man auf www.frag-mutti.de.

CleanBerlin

CleanBerlin ist eine moderne Textilreinigung im Herzen Berlins, die auf zeitgemäße Informationsübermittlungsplattformen setzt, um unsere Kunden in Echtzeit über den aktuellen Stand ihrer Wäsche benachrichtigen zu können.

Dazu stehen unseren Kunden mehrere Tools zur Verfügung:

  • SMS
  • Unser eigens entwickelter Live-Feed
  • E-Mail Updates

Wir stellen unseren Kunden jederzeit die Uhrzeit zur Verfügung, an dem die eigene Bestellung voraussichtlich fertig wird und zum Abholen vorbereitet wird. Alternativ bieten wir von CleanBerlin unseren Kunden einen Lieferservice an, der die frisch gereinigte Wäsche dem Kunden nach Hause, ins Hotel oder zu einem anderen öffentlichen Treffpunkt bringt.

Aktuelle Preise betragen:

Hose3,50€
Sakko66,80€
Anzug12,40€
Jackeab 10,00€
Mantelab 11,00€
Pullover3,00€
Kissen4,00€
Steppdeckeab 18,00€
Federbettab 25,00€

Der Lieferservice von CleanBerlin steht dem Kunden ab einer Bestellmenge von 20 € kostenlos zur Verfügung. Anderenfalls berechnen wir dafür eine Pauschale von 3,50 €.

Neben der traditionellen Reinigung von Textilien haben wir unser Angebotsspektrum auch auf ausgefallenere Haushaltsartikel ausgedehnt. Mit moderner Technologie sind wir in der Lage auch punktuelle Verfärbungen und Flecken z.B. auf Autositzen, Teppichen sowie Koffer und Gepäckstücken zu behandeln. Darüber hinaus reinigen wir auch Pelze und Leder-Oberflächen ohne deren Struktur zu beschädigen.

Außerdem sind wir in der Lage, Strickwaren und Seiden zu waschen, die bislang nur mit der klassischen Handwäsche gereinigt werden konnten. Wir bedienen uns dazu der Nassreinigung.

Zur Reinigung sämtlicher Textilien und Oberflächen benötigen wir vom Kunden bei der Abgabe in unserer Annahmestelle folgende Angaben:

  • Besitzt das Objekt einen speziell zu reinigenden Fleck, der besonders behandelt werden muss? Wenn ja, worum handelt es sich bei dem Fleck?
  • Die Angaben auf dem Etikett des Objekts. Entweder besitzt das Objekt das benötigte Etikett noch oder der Kunde muss uns zwingend die darauf enthaltenen Informationen mitteilen. Diese sind wichtig, da wir nur so eine bestmögliche Reinigung garantieren können.
  • Ob der Kunde einen gewünschten Liefertermin beabsichtigt oder wir ihn über seine Wäsche laufend informieren sollen.

Bei der Übergabe der gereinigten Wäsche bitten wir den Kunden um folgende Informationen:

  • Entweder ausgedruckter oder digitaler Abholschein muss zwingend vorgezeigt werden! Darüber hinaus ist ein gültiger Ausweis stets bereitzuhalten.

Wir empfehlen unseren Kunden die gereinigten Objekte möglichst schnell aus der Hülle zu nehmen, um sie zu lüften. Das ist besonders wichtig, wenn die gereinigte Wäsche unverzüglich nach Fertigstellung des Auftrags zugestellt werden soll, da wir in diesem Fall die Objekte nicht mehrere Stunden auslüften lassen konnten.

Was unsere Kunden über uns sagen:

Vera P., Produkttesterin bei kofferfuchs.de:

Nachdem wir einige Reisekoffer getestet hatten, ist uns aufgefallen, dass manche Koffer bereits nach wenigen Reisen durch starke Verfärbungen beschädigt wurden. Das war vor allem bei Koffern mit weicher Außenhülle aus Polyester der Fall.

Wir haben mehrere Koffer zu CleanBerlin geschickt, um die Flecken loszuwerden, da die Umtauschfrist bereits abgelaufen war. Nach der schnellen Reinigung durch CleanBerlin waren die Flecken aus den Koffern und sie sahen aus wie neu!
Bei Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne per Email mit Rat und Tat zur Seite. Das Formular finden sie im unteren Bereich dieser Seite.
CleanBerlin freut sich, Ihre Wäsche reinigen zu können.

Textilreinigung im Überblick

Faserrein detailgetreu gereinigt

Die Hygiene steht auch bei der Wäsche an erster Stelle. Mit einem fast historischen Hintergrund, der bis ins Jahr 1825 zurückzuverfolgen ist. Die Textilreinigung wurde durch Zufall anhand von Terpentinöl entdeckt. Zwar verschwanden Schmutz und Flecken im Nu, aber der Geruch war höchst unangenehm. Durch eine kontinuierliche Weiterentwicklung die heute zunehmend umweltschonend ist, wurde die Textilreinigung unersetzlich. Doch auch anspruchsvolle Bereiche werden abgedeckt. Hier geht es nicht nur um „Der Fleck muss weg“, sondern die mikrobiologische Reinheit. Wie im Medizin- und Gesundheitsbereich, der Pharma- und Kosmetikindustrie, Lebensmittelindustrie sowie der Gastronomie. Gerade sie unterliegen der Textilhygiene nach EU- und RKI-Richtlinien.

Doch wie funktioniert der Vorgang?

Die Reinigung hat nichts mit dem üblichen Waschvorgang in der Waschmaschine zutun. Denn sie geht meist trocken vonstatten. Mit einer nichtwässrigen Lösung die die Fasern der Textilien nicht aufquellen lassen. Der Vorgang selbst unterliegt dann den Pflegehinweisen, des jeweiligen Reinigungsstückes. So sieht der Buchstabe P eine Reinigung mit Perchlorethylen (PER) oder Kohlenwasserstoff vor.
Gerade Leinen, Seide und Wolle werden dadurch von wachs- und fetthaltigen Flecken befreit. Der Buchstabe F wiederum zeigt an, hier kommen nur Kohlenwasserstoff-Lösemitteln (KWL) infrage. Bei Abend- und Brautkleider daher sehr zu empfehlen, da sie meist mit aufgenähten Perlen und Pailletten geschmückt sind. Mittlerweile gibt es auch ein neuartiges System der Nassreinigung, welche mit dem Buchstaben N versehen ist. In dem Wet-cleaning-Verfahren, kommen keine chemischen Lösungsmittel zum Einsatz. Dabei werden die Fasern umspült und nicht aufgequollen. Outdoor Kleidung wie Daunenjacken oder Mäntel sowie Seide und Wolle, lassen sich dadurch bestens reinigen. Diese professionelle Nassreinigung wurde auch mit dem „Blauen Engel“ dem Umweltzeichen ausgezeichnet. Alle Reinigungsmaßnahmen der Textilreinigung haben den Vorteil, dass nichts aus der Form gerät, verfilzt oder einläuft.

Worauf ist zu achten?

• Keine feuchte Kleidung in die Reinigung geben, diese kann bei der Trockenreinigung vergrauen.
• Das Pflegeetikett niemals entfernen, nur so ist eine ordentliche Textilreinigung durch den Fachmann gewährt.
• Welche Art von Schmutz muss entfernt. Wichtig damit bei der Textilreinigung die richtigen Zusatzmittel zum Einsatz kommen.
• Verschmutze zu reinigende Textilien nicht mit Wasser und Seife vorbehandeln.
• Immer einen Abholschein mitnehmen um Missverständnisse von vorneherein auszuschließen.
• Nach der Textilreinigung das Kleidungsstück sofort aus der Plastikhülle nehmen und lüften.

Gerade bei Kostümen und Herrenanzügen alle Teile in die Reinigung geben. Denn die Lösungsmittel können die Farben um Nuancen verändern. Wenn auf den Etiketten die Pflegekennzeichen der Buchstaben F, P und N enthalten sind, niemals selbst Hand anlegen. Am besten in der nächsten Textilreinigung nachfragen.

Vorteile und Nachteile

Die Vorteile der Textilreinigung sind sehr umfangreich:

• Kein Aufquellen der Fasern
• Kein Verfilzen
• Kein Einlaufen
• Passformgetreu da keine Formveränderung
• Kein Einreißen bei Seide oder Wolle
• Beratung durch den Fachmann-/Frau

Arbeits- und Schutzkleidung darf daher nur in Vertragswäschereien gereinigt werden. Dies unterliegt anderen Richtlinien der Textilreinigung. Denn sie müssen in gewisser Weise „steril“ sein. Ein Vorteil den die Textilreinigung zudem bieten kann.

Die Nachteile:

• Kleidungsstücke können sich um Farbnuancen verändern
• Lösungen können gesundheitsschädliche Stoffe enthalten

In der heutigen Zeit überwiegen die Vorteile der Textilreinigung. Ob im privaten wie geschäftlichen Bereich, ist die Textilreinigung nicht mehr wegzudenken.